Unsere Projekte

Kinder- und Jugendhilfe

Psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen nehmen von Jahr zu Jahr zu und prägen ein Leben lang die Entwicklung eines Menschen. Über die Hälfte aller psychischen Erkrankungen entstehen dabei bereits vor dem 19. Lebensjahr.

Dies wird in unserer Gesellschaft weiterhin leider meist erst dann wahrgenommen, wenn man selbst, die Familie oder Freunde betroffen sind. Vor diesem Hintergrund fördern wir verschiedene Projekte und Angebote, die Betroffene direkt unterstützen.  Es gibt keine Gesundheit ohne psychische Gesundheit.

 

Hilfe für die Opfer des Krieges in der Ukraine

Als Partnerorganisation im http://www.netzwerkzivilerkrisenstab.org helfen wir mit, große Hilfstransporte schnell, effektiv und bedarfsgerecht in die Grenzregionen der Ukraine zu organisieren.

Daneben helfen wir den Menschen, eine Bleibe bei uns im Kölner Westen zu finden, und denen, die bereits eine gefunden haben in Kooperation mit anderen lokalen Organisationen mit allem, was es braucht.

Solange uns die Menschlichkeit miteinander verbindet, gewinnt am Ende das Gute. 

 

Hilfe für die Opfer der Flutkatastrophe

In unserem hochtechnisierten und hochbürokratischen Land tun wir oftmals das Richtige erst dann, wenn wir sicher sind, dass wir es auch 110% richtig machen.

Wir helfen in dieser Notsituation schnell und unbürokratisch, insbesondere durch die direkte Unterstützung der Betroffenen und in Kooperation mit lokalen Initiativen.

Auch wenn das im Großen nur einen kleinen Unterschied macht, so macht unsere Hilfe im Kleinen doch einen großen Unterschied.

 

Kölsche Viecher

Seit 2014 unterstützt unser Team bedürftige Tierhalter in Köln.

Menschen können aus vielerlei Gründen in eine kurzfristige oder dauerhafte finanzielle Notlage geraten, durch Arbeitslosigkeit, Krankheit, Trennung und zunehmend auch durch Altersarmut. Gerade in einer solchen Situation sollte niemand seinen langjährigen Weggefährten abgeben müssen, weil das Geld für das Futter nicht mehr reicht oder der Tierarzt nicht bezahlt werden kann, denn:

  • das Halten eines Haustieres verlangt Verantwortung und gibt Menschen das Gefühl, gebraucht zu werden.
  • unsere Haustiere sind im weitesten Sinne Sozialpartner und binden uns an das Leben.
  • gerade in schwierigen Zeiten geben sie den Menschen Halt und den Tagen Struktur.

 

Bardiya Schulprojekt

Seit 2020 unterstützen wir nach Bedarf die Shree Jana jyoti Secondary School in Bardiya im Westen Nepals. Selbst unter ’normalen Umständen‘ gehört Nepal zu einem der ärmsten Länder der Welt. Wir helfen mit Geldspenden für Lebensmittelpakete und Unterrichtsmaterialien, durch Übernahme von Schulgeld und mit Stipendien für weiterführende Schulen.

 

Kooperationen „rent a charity“

Wir unterstützen kleinere lokale Initiativen im Fundraising und in der Betreuung von Großspendern. Spendengelder für gemeinnützige Projekte können so ohne Mehrkosten über uns geroutet werden und wir kümmern uns um die schnelle Ausstellung der Zuwendungsbescheinigungen. Durch die Nutzung unserer Infrastruktur können sich unsere Partnerorganisationen voll und ganz auf Ihre tollen Projekte konzentrieren. 

 

Beendete Projekte

Nabushome School e.V.

Ab 1994 unterstützte der kleine Verein die Nabushome Schule in Zimbabwe, einem der ärmsten Länder der Welt. Die Schule bekam keine staatliche Unterstützung und war daher komplett auf Spenden angewiesen. Über die Jahre konnte der Verein in vielen Bereichen helfen, z.B.

  • Bau von 3 neuen Schulgebäuden,
  • Bohren eines 80 Meter tiefen Brunnes zur Trinkwasserversorgung,
  • Lieferung dringend benötigter Medikamente,
  • Versorgung der Schülerinnen und Schüler mit einem täglichen Mittagessen,
  • Kauf von Schulmaterialien (Bücher, Schreibmaterialien etc.)

Aufgrund der instabilen politischen Situation in Zimbabwe war nicht mehr sichergestellt, dass unsere Spenden vor Ort satzungsgemäß verwendet wurden. Wir haben daher unsere Unterstützung im Juli 2020 schweren Herzens beendet.